Aktuelles

S10 Schild






Erste 4 Nachrichten hier.

Die Gesunden Gemeinden Grünbach, Windhaag und Freistadt veranstalten einen gemeinsamen Workshop am 17.1.2019
Ab 16. Oktober steht die alte Eisenbahnkreuzung nicht mehr zur Verfügung.
von September 2018 bis Februar 2019
Verbesserung durch zusätzliche Abendstrecken

Dokumente digital signieren


Kataster Webseite



Mitfahrnetzwerk

Willkommen

Willkommen auf der Homepage der Marktgemeinde Rainbach im Mühlkreis






Liebe Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde Rainbach i. M.!

S 10 - derzeitiger Stand
Die ASFINAG hat uns gebeten, die Bevölkerung  zu informieren: Die Planung der S 10 ist fertiggestellt. Einige kleine Änderungen wurden noch eingearbeitet und die Lärmschutzmaßnahmen verbessert. Der Tunnel Vierzehn Richtung Apfoltern wird geringfügig verlängert. Der Halbanschluss in der Kranklau sieht die Errichtung einer Auffahrtsrampe Richtung Linz sowie einer Abfahrtsrampe zum Verlassen der S 10 vor. Die Planung endet jetzt definitiv vor Kerschbaum.
Derzeit werden bereits Trassenvermessungen durchgeführt, sodass in unserem Gemeindegebiet Personen im Auftrag der ASFINAG unterwegs sein können. Anschließend wird mit den Grundeinlöse-Verhandlungen begonnen. Aus heutiger Sicht ist ein Baubeginn mit 2021 realistisch, falls bei der Umweltverträglichkeitsprüfung bzw. beim Wasserrecht keine größeren Probleme auftreten. Weitere Informationen .


Projekt "Ortskernentwicklung" nimmt Fahrt auf
Das Leader-Projekt "Ortskernentwicklung" wurde bereits vom Land OÖ mit einem Projektumfang von € 70.000,-- genehmigt und wird mit 60 % gefördert. Im Projekt soll die zukünftige Gestaltung des Ortszentrums festgelegt werden.
Der zweite Teil des Projektes befasst sich mit der wirtschaftlichen Entwicklung des Ortskernes von Rainbach i.M. Die S 10 wird maßgebliche Auswirkungen auf die Tourismus- und Handelsbetriebe mit sich bringen. Daher wurde rechtzeitig begonnen, diese Herausforderungen aktiv anzugehen.

Weiterlesen



"Was wurde bisher gemacht?"
1. Beauftragung Architekt DI Max Mandl als Projektleiter Ortsplatz sowie DI Roman Zebisch als Arbeitskreisleiter Wirtschaft
2. Gründung einer Arbeitsgruppe aus Mitgliedern des Gemeinderates
3. Mit den betroffenen Anrainern des Ortskernes wurden seitens des Architektenteams bereits Gespräche geführt.
4. Bei einer öffentlichen Veranstaltung am Donnerstag, den 4. Oktober 2018 - zu der die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen ist - werden erste Ergebnisse präsentiert. Eine eigene Einladung wird rechtzeitig an jeden Haushalt gesendet.

Im Winter wird intensiv an diesem Projekt gearbeitet. Aus heutiger Sicht ist das Ziel, zwischen 2023 und 2025 mit dem Bau des neuen Amtshauses und der Ortsplatzgestaltung zu beginnen.
Aktuelle Ergebnisse der Arbeitskreise finden Sie laufend auf unserer Homepage: www.rainbach.at


Waldbrandschutzverordnung
klicke hier


 



Nächste Seite: Schaukasten